Krankheitsbilder aus folgenden Bereichen werden in unserer Praxis behandelt:

  • Orthopädie
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Geriatrie / Altenheilkunde
  • Menschen mit körperlich und / oder geistig eingeschränkter Handlungsfähigkeit
  •  Pädiatrie / Kinderheilkunde

Behandlungsmethoden und Konzepte, die in unserer Praxis angewandt werden:

  • Behandlung nach Bobath, PNF
  • Jean Ayres – Sensorische Integrationstherapie
  • Manuelle Therapie, Rückenschule
  • Schmerztherapie, reflektorische Atemtherapie
  • Feldenkrais, Entspannungstechniken
  • Schröpfen, Tapen
  • Parafinbad, Thermotherapie
  • Basale Stimulation
  • Neurofeedback
  • Hirnleistungstraining, (Befundung und Therapie nach Hasomed Rehacom)
  • Psychisch funktionelle Behandlung, Fördermöglichkeiten in der unterstützten Kommunikation
  • Jean Ayres – Sensorische Integrationstherapie
  • Verhaltenstherapie nach Intra Act Jansen & Streit
  • Marianne Frostig – visuelle Wahrnehmungsschulung
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Barbara Sattler – Linkshändigkeitstraining
  • Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke

Neurofeedback:
Was ist Neurofeedback?
Neurofeedback ist eine weltweit eingesetzte, wissenschaftlich anerkannte Methode
zur Messung und Verbesserung der Hirnaktivität. Sie basiert auf neuesten
Erkenntnissen der Gehirnforschung, dass sich bestimmte Verhaltensmuster immer
auf dieselben Gehirnwellenmuster zurückführen lassen.

Die Hirnaktivität, im Normalfall über unsere Sinne nicht wahrnehmbar, kann durch
Messgeräte sichtbar dargestellt werden. Das computergestützte Neurofeedback
trainiert therapeutisch verschiedene Leistungen des menschlichen Gehirns, auf Basis
der im EEG messbaren elektrischen Hirnaktivität.

Wozu wird Neurofeedback eingesetzt?
Ziel ist es durch Optimierung der Hirnströme die Aufmerksamkeit/Konzentration, das
Verhalten, die Wahrnehmung und das Wohlbefinden nachhaltig positiv zu
beeinflussen. Der Patient erhält bei Veränderung seiner Gehirnwellenmuster eine
direkte Rückmeldung/Feedback und kann dadurch schneller gewünschtes Verhalten
erlernen.

Krankheitsbilder:

  • Aufmerksamkeitsstörung, ADS, AD(H)S
  • Lern-u. Leistungsstörungen
  • Depression
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • Epilepsie
  • Schlaganfall
  • Tinnitus

Schmerztherapie:

Patienten mit einer langen Krankheitsgeschichte, unzähligen Arztbesuchen, Behandlungen und
Operationen sind oftmals verzweifelt und am Ende Ihrer Kräfte. Sie klagen über dauerhaft anhaltende
Schmerzen, welche teilweise nicht zuzuordnen sind. Zu den körperlichen Symptomen kommt außerdem
die psychische Belastung hinzu.

Krankheitsbereiche:

Postoperative Schmerzen; chronische

Rückenschmerzen; rheumatisch bedingte

Schmerzsymptome; Schultergelenks-

problematiken; Narben; hoher Muskeltonus;

Fehlstellung/Bewegungseinschränkungen im

Becken-/ Fußbereich; psychische

Erkrankungen: Depressionen

Behandlungsmethoden:

PNF; manuelle Therapie; medizinische Trainings-

therapie ; Ohr-und Fußreflexzonenmassage;

Faszientechniken; GOT Techniken;

Behandlungsverfahren aus der traditionellen

chinesischen Medizin; Grundregulation mit Hilfe des

Meridiansystems; Möglichkeiten der vegetativen/

faszialen/ viszeralen Grundregulation bei komplexen

Krankheitsbildern (Zentralsehne); Entspannungs-

techniken; Trainingsprogramm für Zuhause

 

Diese Leistung wird von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.